23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Polizei kümmert sich um Lama mit Heimweh

Ratzeburg Polizei kümmert sich um Lama mit Heimweh

Ein aus einer Koppel ausgebrochenes Lama hat am Freitag die Polizei in der Nähe von Ratzeburg auf Trab gehalten. Ein Autofahrer hatte das Tier am Mittag auf der Bundesstraße 207 kurz vor dem Harmsdorfer Kreuz entdeckt.

Voriger Artikel
Mittelalter ist zurück in Schleswig
Nächster Artikel
Und wer hilft den Helfern?

Ein Lama mit Heimweh hat die Polizei in Ratzeburg auf Trab gehalten.

Quelle: Rainer Langholz/ Archiv/ Symbolbild

Ratzeburg. Einem zufällig vorbeikommenden Beamten der Bundespolizei sei es gemeinsam mit einer Passantin gelungen, das Tier auf eine angrenzende Koppel zu treiben. Dort habe es sich widerstandslos von Beamten des Polizeiautobahnreviers abführen lassen, berichtete eine Polizeisprecherin.

Das Lama, das einem Halter aus Einhaus bei Ratzeburg gehört, sei vermutlich vom Heimweh nach seiner alten Koppel geplagt worden, sagte die Sprecherin weiter. Der Halter hatte seine sechs Tiere vor einiger Zeit auf eine andere Weide gebracht, was eines von ihnen offenbar nicht hinnehmen wollte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3