9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ohne Abgase über die Ostsee

Reederei Scandlines Ohne Abgase über die Ostsee

Die Reederei Scandlines setzt zukünftig auf Elektroantriebe. Für Mathias Ehler, Chefingenieur der Fähre „Schleswig-Holstein“, bedeutet das Abschied nehmen. Das fällt ihm schwer, denn er mag seine Diesel. Ab 2018 werden die vier großen Fähren auf den Betrieb Elektromotoren mit Strom aus Batterien umgebaut werden.

Voriger Artikel
„Finanzierung ist regelwidrig“
Nächster Artikel
Wohnen mit Meerblick wird teurer

Der Umbau der „Prinsesse Benedikte“ leitete 2013 die Ära der Hybrid-Fähren ein. Mit dem eingebauten Batterieblock kann das Schiff 30 Minuten fahren.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3