12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Rollstuhlfahrer ertrinkt im eigenem Teich

Lübeck Rollstuhlfahrer ertrinkt im eigenem Teich

Ein 66-jähriger Rollstuhlfahrer ist in Lübeck-Blankensee im eigenen Gartenteich ertrunken. Nach Angaben der Polizei fand die Ehefrau am Mittwoch gegen 19 Uhr den leeren Rollstuhl am Teich. Der Mann habe im Wasser gelegen.

Voriger Artikel
ADAC am Scheideweg
Nächster Artikel
Kind, Karriere, Bollerwagen

Nach Informationen der Polizei ist am Mittwoch ein Rollstuhlfahrer im eigenen Teich ertrunken.

Quelle: Imke Schröder

Lübeck. Versuche der Rettungskräfte, den Rentner zu reanimieren, schlugen fehl. Der Mann starb am Abend im Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Wie es zu dem Sturz in den Teich kam, war zunächst unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3