19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Bernd Diepenhorst ist neuer Governor

Rotary Norddeutschland Bernd Diepenhorst ist neuer Governor

Bernd Diepenhorst vom Rotary Club Kiel-Düsternbrook ist neuer Governor von Rotary Norddeutschland. Er vertritt damit rund 3500 Rotarier, die in mehr als 70 Clubs in Schleswig-Holstein, Hamburg, und dem südelbischen Niedersachsen organisiert sind.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt nach Ausweichmanöver
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall auf Schießstand

Seit 1990 engagiert sich Bernd Diepenhorst bei den Rotarieren. Jetzt ist er neuer Governor.

Quelle: hfr

Kiel. Der Molfseer wird ebenso wie sein Vorgänger Andreas von Möller vom Club Hamburg-Lombardsbrücke jeden Rotary-Club selbst besuchen. Der Distrikt ist Teil der 1905 gegründeten Service-Organisation. Die Rotarier sind inzwischen in fast 170 Staaten mit mehr als 1,2 Millionen Mitgliedern und mit über 34 000 Clubs vertreten. In Deutschland engagieren sich über 50 000 Mitglieder in mehr als 1000 Clubs.

 Die Mitglieder in den Rotary Clubs gehören verschiedenen Berufen sowie politischen und religiösen Richtungen an. Sie sind in verschiedensten humanitären Projekten engagiert. In dem jeweiligen regionalen Umfeld der Clubs liegen die Schwerpunkte insbesondere auf den Gebieten der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit. Der Governor dient als Bindeglied zwischen den Clubs und kann mit seinem Distriktbeirat helfen, kleine und große Projekte anzustoßen.

 Diepenhorsts Amtsjahr läuft bis Juni 2016. Er wurde 1949 in Kiel geboren, machte 1967 sein Abitur und war bis 2009 Berufssoldat. Der Generalmajor absolvierte unter anderem Auslandseinsätze in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo. Seit 1990 engagiert er sich bei den Rotarieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3