21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Saxe holt „Rotspon Cup“ zurück nach Lübeck

Studt will Revanche Saxe holt „Rotspon Cup“ zurück nach Lübeck

Die Rivalität zwischen Lübeck und Kiel hat Tradition. Beim diesjährigen „Rotspon Cup“ hat mal wieder Lübeck die Nase vorn. Doch der Verlierer aus Kiel hat schon Revanche angekündigt.

Voriger Artikel
Mann zerrt 19-Jährige von Longboard
Nächster Artikel
Saugbagger verdrängt Kanalfähren

Der Lübecker Bürgermeister Bernd Saxe (SPD,re.) hebt in Lübeck-Travemünde als Sieger die Sechs-Liter-Flasche mit Lübecker Rotspon, neben ihm steht der Zweitplatzierte, Innenminister Stefan Studt (SPD).

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Travemünde. Der „Rotspon Cup“ ist wieder in Lübeck. In einem spannenden Rennen gewann Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe am Mittwoch in Travemünde gegen Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (beide SPD) und holte die Trophäe - eine Sechs-Liter-Flasche Rotwein - zurück an die Trave. Studt zeigte sich als guter Verlierer. Er trinke ohnehin lieber Bier, sagte er augenzwinkernd. Zugleich kündigte er Revanche an. „Ich komme wieder. So kann ich Bernd Saxe schließlich nicht davonkommen lassen“, sagte Studt. Im vergangenen Jahr hatte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) das Rennen gewonnen.

Das erste von drei Rennen entschied Saxe an Bord der „Trivia“ souverän für sich. Im zweiten Rennen kam es nach einer Rangelei an der Startlinie zu einer Karambolage. Die „Sphinx“ mit Studt am Ruder rammte die „Trivia“ leicht von hinten. Das Rennen konnte jedoch fortgesetzt werden und der Segelneuling Studt ging vor Saxe und seiner Crew ins Ziel. Im entscheidenden dritten Rennen setzte sich wiederum Lübecks Bürgermeister durch, der so auch den Gesamtsieg davontrug.

„Die Landesregierung war wie immer sportlich-aggressiv und hat auch kleine Blessuren in Kauf genommen“, sagte Saxe in Anspielung auf den Crash, der einige Kratzer am Rumpf der „Sphinx“ verursachte. Die historischen Zwölfer-Jachten „Trivia„ und „Sphinx“ wurden von ihren Eignern aus Kiel und Flensburg für das Rennen zur Verfügung gestellt.

Der „Rotspon Cup“, bei dem der Lübecker Bürgermeister gegen Politikerkollegen antritt, war 2004 von Saxe ins Leben gerufen worden. Er soll an den Ursprung der Travemünder Woche im Jahr 1889 erinnern. Damals segelten zwei Hamburger Kaufleute vor Travemünde um die Wette. Aus diesem privaten Wettrennen entwickelte sich eine der größten Segelsportveranstaltungen der Welt. Von den bislang 13 Regatten hat Saxe fünf gewonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3