20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Gerichte verurteilen mehr Ausländer

Schleswig-Holstein Gerichte verurteilen mehr Ausländer

Schleswig-Holsteins Strafgerichte haben im vergangenen Jahr auch 3420 Ausländer verurteilt. Das waren fast 30 Prozent mehr als noch 2015, wie das Statistikamt Nord am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Landespolizei will Raser stoppen
Nächster Artikel
Mann (65) in Reinbek getötet: Polizei sucht 31-Jährigen

In Schleswig-Holstein wurden 15.910 Menschen verurteilt.

Quelle: Christophe Gateau/dpa

Kiel. Insgesamt stieg die Zahl der Verurteilten im Norden im Vorjahresvergleich nur leicht um ein Prozent auf 15.910 Menschen. Darunter waren 12.490 deutsche Staatsbürger und damit knapp fünf Prozent weniger als 2015.

Unter den schuldig Gesprochenen waren im nördlichsten Bundesland 2016 auch 634 Jugendliche verurteilt, die zum Tatzeitpunkt mindestens 14, aber unter 18 Jahre alt waren. Das waren ähnlich viele wie im Vorjahr.

Die Zahl der Schuldsprüche gegen Heranwachsende (18 bis 21 Jahre) verringerte sich um gut acht Prozent auf 1007, die gegen Erwachsene stieg dagegen um fast zwei Prozent auf 14 269.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3