12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Nord- und Ostsee in besserem Zustand

Schleswig-Holstein Nord- und Ostsee in besserem Zustand

Wie steht es um Nord- und Ostsee? Mitarbeiter des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie gehen dieser Frage praktisch rund um die Uhr nach. Ihre Messungen zeigen: Trotz vieler Besserungen gibt es noch immer einige Gefahren für die Meere.

Voriger Artikel
Kein Verkehrschaos wegen Sperrung
Nächster Artikel
"Da herrscht Tohuwabohu"

Die Technikerin Heike Dreyer und der Ozeanograph Stephan Dick analysieren die Meere.

Quelle: Markus Scholz/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Schleswig-Holstein
Foto: Am bislang heißesten Wochenende in diesem Jahr erwarten die Badeorte an Nord- und Ostsee einen Ansturm von Ausflüglern und Kurzurlaubern.

Sahara-Wetter im Norden — da zieht es viele an die Küsten. Die Badeorte an Nord- und Ostsee freuen sich auf den Gästeansturm. Auf den Autobahnen könnte es bei der Anreise allerdings eng werden — dort verursachen Baustellen und Sperrungen Staus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3