20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Osterreiseverkehr sorgt für lange Staus

Schleswig-Holstein Osterreiseverkehr sorgt für lange Staus

Der Osterreiseverkehr hat am Sonnabend in Schleswig-Holstein für lange Staus gesorgt. Auf der Autobahn 7 in Richtung Norden standen die Fahrzeuge von Neumünster-Süd bis zum Autobahndreieck Bordesholm still, hieß es beim Lagedienst der Polizei Schleswig-Holstein.

Voriger Artikel
Fünf Verletzte bei Unfall mit Linienbus
Nächster Artikel
Sonntag bringt schönstes Frühlingswetter

Auf der Autobahn A7 Höhe Bordesholmer Dreieck geht es nur zähfließend voran.

Quelle: Danfoto/dpa

Kiel/Hamburg. Bis zum frühen Nachmittag löste sich der Stau auf, der Verkehr stockte aber noch. Auch an der Grenze zu Dänemark gab es starke Verkehrsbehinderungen.

Ein weiterer Schwerpunkt war den Angaben zufolge die Rader Hochbrücke - dort gab es in Richtung Norden Verkehrsbehinderungen. Bei der Autoverladestation zur Insel Sylt mussten Fahrer bis zu zweieinhalb Stunden Wartezeit in Kauf nehmen.

Nach Angaben der Verkehrsleitstelle in Hamburg gab es auf der A1 in Richtung Norden zwischen dem Maschener Kreuz und Hamburg-Stillhorn bis zu zwölf Kilometer Stau. Auf der A7 zwischen Moorburg und dem Elbtunnel waren es sogar bis zu 14 Kilometer. In mehreren Bundesländern haben die Ferien begonnen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3