7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Auszeichnung für zwei junge KN-Reporter

Journalistenpreis Auszeichnung für zwei junge KN-Reporter

In der Industrie- und Handelskammer zu Kiel verliehen der Deutsche Journalistenverband Schleswig-Holstein und der Kieler Presse-Klub am Freitag den neuen, dotierten Schleswig-Holsteinischen Journalistenpreis unter dem Motto „Integration in Schleswig-Holstein“. Der Nachwuchspreis ging an zwei Online-Redakteure der Kieler Nachrichten.

Voriger Artikel
Die besten Argumente siegen
Nächster Artikel
Frachter verlor Anker bereits vor Helgoland

Stolze Sieger: Der Nachwuchspreis ging an Niklas Wieczorek (27) und Kathrin Mansfeld (30) von den Kieler Nachrichten. Die beiden Online-Redakteure überzeugten die Jury mit einer multimedial aufbereiteten Geschichte über einen Flüchtling.

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Multimedia-Projekt
Foto: Integrationsfaktor Ausbildung: Elektrikermeister Dennis Kittel (rechts) und Aeman Alatab vor der Werkbank.

Viele Flüchtlinge in Deutschland wollen sich integrieren und möglichst schnell auf eigenen Beinen stehen. Doch an eine Stelle zu kommen, ist fast unmöglich. Selbst die Unternehmen müssen dafür Risiken in Kauf nehmen, wie ein Beispiel aus Westerrönfeld zeigt.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3