15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kajakfahrer und Kitesurfer gerettet

Schleswig/ Laboe Kajakfahrer und Kitesurfer gerettet

Zwei Kajakfahrer sind bei stürmischem Wetter in der Schlei vor Schleswig gekentert. Seenotretter konnten die beiden Männer am Montagabend an Land bringen, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Vier Leichtverletzte bei Unfall
Nächster Artikel
Hanfpflanzen im Reihenhaus-Garten

Das Seenotrettungsboot WALTER MERZ/Station Schleswig der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist für zwei Kajakfahrer im Einsatz gewesen.

Quelle: Seenotretter

Schleswig/Laboe. Insgesamt seien vier Kajakfahrer ins Wasser gefallen, von denen sich zwei selbst hätten retten können. Zur selben Zeit war nach Angaben der DGzRS in der Kieler Förde vor Laboe ein Kitesurfer gestürzt und trieb hilflos im Wasser. Die Seenotretter konnten den Mann an Land bringen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3