8 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jede Menge Hausaufgaben vor dem Start

Schulmaterial Jede Menge Hausaufgaben vor dem Start

Ab kommendem Montag ist Schluss mit lustig, der Ernst des Lebens geht mit dem Start ins neue Schuljahr wieder los. Doch schon vor der ersten Unterrichtsstunde nach der Sommerpause haben Eltern und Schüler im Norden jede Menge Hausaufgaben zu erledigen: die Abarbeitung meist langer Einkaufslisten für Schulmaterialien.

Voriger Artikel
Ulf B. Christen zu Landesschulden
Nächster Artikel
24-Jähriger wegen Mordes festgenommen

Die Einkaufsliste, die Viola Otten (45) mit ihrem Sohn Hans (9) vor dem Schulstart abarbeiten muss, ist ziemlich lang.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel. Mehr als 20 Positionen stehen zum Beispiel auf Viola Ottens langer Liste, vom Hausaufgabenheft, Zeichenblock, Pinsel, Filzstiften bis hin zu Würfeln und Spielfiguren. Wofür die im Unterricht einer vierten Klasse gut sein sollen, kann ihr neunjähriger Sohn Hans nur vermuten „Ich glaube für Mathe“. Aber so ganz genau weiß er es nicht.

Etwa 40 Euro wird Viola Otten für die Grundausstattung ihres Sohnes zum Schulstart auf die Ladentheke blättern: „Das ist zwar nicht gerade wenig, für mich aber trotzdem okay. Ein paar Sachen davon können wir ja im Laufe des Jahres vielleicht auch für andere Zwecke verwenden.“

In Schreibwarenläden läuft das Geschäft mit Heft, Stift und Co. jetzt zwar auf Hochtouren. „Der eigentliche Ansturm steht uns aber in den kommenden zwei Wochen erst noch bevor, wenn Lehrer die Listen mit ihren Spezialwünschen an die Schüler verteilt haben“, erklärt die Fachbereichsleiterin für Schulbedarfsartikel bei Hugo Hamann in Kiel, Sandra Walter.

Solche Spezialwünsche stellen aber selbst eine so erfahrene Fachfrau mitunter vor echte Herausforderungen. Zum Beispiel, wenn Pädagogen Rechen- oder Schreibhefte mit einer Lineatur wünschten, die es gar nicht gibt. „Das kann verzweifelt suchenden Eltern schon ziemlich an die Nerven gehen.“

 Der Bedarf an Beratung und Material zum Schuljahresstart ist gewaltig. Etwa 50000 Hefte, 30000 Hüllen dafür, 20000 Schnellhefter und bis zu 15000 Collegeblöcke werden erfahrungsgemäß allein bei Hugo Hamann über die Ladentheke gehen. Sogar das Zentrallager des Unternehmens habe die Bestände beträchtlich hochgefahren, um Geschäfte so kurzfristig wie möglich mit Nachschub versorgen zu können.

Auch Andrea Gründel war bei der Erstausstattung ihres vor zwei Jahren eingeschulten Sohnes zunächst ziemlich überfordert von der fast unübersehbaren Vielfalt an Ranzen, Schreibgeräten, und Heften, die es immerhin in 35 verschiedenen Lineaturen gibt. „Aber mittlerweile weiß ich einigermaßen Bescheid. Und die detaillierte Liste der Schule ist für mich bei der Auswahl eine gute Hilfestellung.“

Hilfestellung am Schulanfang leistet die Mutter eines künftigen Drittklässlers beruflich selber auch. Denn die Polizeihauptkommissarin ist an Schulen für die Bereiche Kriminalprävention oder Verkehrsunterricht zuständig.

Insofern hat Andrea Gründel auch einen Tipp für Schüler, die demnächst mit dem Rad zur Schule unterwegs sind: So sollten Kinder ab zehn Jahren bei der Wahlmöglichkeit zwischen Fahrradweg und Straße ohne schlechtes Gewissen die Straße wählen. „Denn erfahrungsgemäß ereignen sich die meisten Fahrradunfälle im Bereich von Ein- und Ausfahrten an Geh- und Radwegen und nicht auf der Straße.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3