4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schwere Tage auf dem Reiterhof

Nach Missbrauchsvorwürfen Schwere Tage auf dem Reiterhof

Die schweren Missbrauchsvorwürfe gegen einen Reitlehrer aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde haben weitreichende Konsequenzen – nicht nur für Tatverdächtigen und Opfer: Auf dem Reiterhof, den der 45-Jährige bis zum Bekanntwerden der Anschuldigungen betrieb, bangen die Mitarbeiter um ihre berufliche Existenz.

Voriger Artikel
Aggressiver Patient aus Forensik entflohen
Nächster Artikel
Wir Schleswig-Holsteiner: Der Talk zum neuen Buch

Kämpfen nach den Missbrauchsvorwürfen gegen den ehemaligen Pächter um das Image des Pferdehofes: Claudia Roemer (von links), Jasmin Karsubbe und Ilka Kreis wollen den Betrieb in Lindau erhalten.

Quelle: Ulf Dahl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3