6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Fahrer gestorben - A7 wohl bis 18 Uhr gesperrt

Schwerer Lkw-Unfall Fahrer gestorben - A7 wohl bis 18 Uhr gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall gegen 3 Uhr ist die Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Großenaspe und Neumünster Süd in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Fahrer ist im Krankenhaus gestorben. Die Polizei in Neumünster rechnet damit, dass die A7 gegen 18 Uhr wieder freigegeben werden kann.

Voriger Artikel
Freier Zugang zu den Schätzen
Nächster Artikel
Straßensperrung auf B 404 aufgehoben

Der umgekippte Lkw blockiert die A7.

Quelle: Thomas Nyfeler
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3