17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
23-Jähriger stirbt bei Autounfall auf A23

Tornesch / Kreis Pinneberg 23-Jähriger stirbt bei Autounfall auf A23

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 23 bei Tornesch (Kreis Pinneberg) ist am Freitagabend ein 23 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.

Voriger Artikel
Albig spricht Landwirten Mut zu
Nächster Artikel
Feuer auf brennendem Containerschiff unter Kontrolle

Schwerer Unfall am Freitagabend auf der A 23 in Fahrtrichtung Hamburg: Ein Toter, fünf Verletzte.

Quelle: Danfoto

Tornesch. Der 23-Jährige kam mit seinem Wagen aus zunächst ungeklärter Ursache auf der A23 in Richtung Süden zwischen den Anschlussstellen Tornesch und Pinneberg Nord nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde dann wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo sein Auto quer zum Stehen kam.

Ein 43 Jahre alter Autofahrer habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Durch den Zusammenstoß fing das Auto des 23-Jährigen Feuer. Er habe sich nicht mehr rechtzeitig ins Freie retten können und starb in den Flammen. Der 43 Jahre alte Autofahrer und sein 36 Jahre alter Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Durch die Bergungsarbeiten war die A23 in Richtung Süden für rund fünf Stunden gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3