22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Unfälle: Sechs Verletzte

B 432 Zwei Unfälle: Sechs Verletzte

Auf der Bundesstraße 432 nahe der Autobahnanschlussstelle Bad Segeberg-Süd kam es am frühen Montagmorgen zu zwei Verkehrsunfällen. Dabei wurden insgesamt sechs Menschen zum Teil schwer verletzt.

Voriger Artikel
Fast 39.000 Seehunde im Wattenmeer
Nächster Artikel
Zwei Verletzte und zehn Kilometer Stau

Hinweise zu den beiden Unfällen auf der B 432 nimmt die Polizei in Bad Segeberg entgegen.

Quelle: Sven Janssen

Bad Segeberg. Am frühen Montagmorgen verließ ein 61-jähriger mit einem Kia Ceed die Autobahn 21 an der Anschlussstelle Bad Segeberg-Süd. Beim Linksabbiegen auf die Bundesstraße 432 übersah er offensichtlich einen VW Golf, der die Straße aus Richtung Segeberg befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde ein 51-jähriger Mitfahrer im Kia schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-jährige Fahrer des Golfs und die weiteren drei Insassen des Kias wurden nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von rund 15000 Euro.

Wegen des Unfalls richtete die Polizei eine Vollsperrung auf der B 432 ein. Infolgedessen bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau, der zu einem weiteren Unfall führte.

Auf der B 432 in Högersdorf versuchte eine 42-jährige Autofahrerin zu wenden und übersah dabei ein neben ihr fahrendes Auto auf dem Linksabbiegestreifen. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge verletzte sich die 42-jährige Fahrerin leicht, der 24-jährige Fahrer des anderen Autos blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den genauen Unfallursachen sowie zur Klärung der Unfallhergänge aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt sie unter 04551-8840 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3