25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Kitesurfer aus der Schlei gerettet

Seenotretter Kitesurfer aus der Schlei gerettet

Ein 45-jähriger Kitesurfer ist am Samstagabend von den Seenotrettern bei Schleswig aus der Schlei gezogen worden. Der völlig erschöpfte Mann war mit seinem Lenkdrachen in eine gefährliche Notlage geraten, aus der er sich nicht mehr selbstständig befreien konnte, wie die Seenotrettung Schleswig mitteilte.

Voriger Artikel
Francesca Orru (19) aus Norderstedt wird Vize-Königin
Nächster Artikel
So lernen Flüchtlinge Deutsch mit Merkel

Der Kitesurfer wäre ohnen die Hilfe der Seenotretter nicht mehr an Land gekommen.

Quelle: dpa

Schleswig. Passanten hatten den Kitesurfer auf dem Wasser treibend entdeckt und den Vorfall gemeldet. Trotz schützender Thermokleidung war die Körpertemperatur des Wassersportlers auf unter 33 Grad gesunken. Er wäre ohne Hilfe nicht mehr in der Lage gewesen, das etwa 500 Meter entfernte Ufer zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Mit Video
Foto: Vielleicht auch auf Sylt am Start: Christine Bönniger aus Kiel.

Ein Jahr nach der missglückten Premiere wollen die Organisatoren des Kitesurf Cup Sylt erneut versuchen, das neue Team-Konzept zu etablieren. „Wir hoffen daher, dass wir in den sechs Tagen vom 28. Juni bis 3. Juli vor Westerland ordentlich Wind haben“, sagte Thilo Trefz am Donnerstag in Hamburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3