23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Zoll stoppte Zigarettenschmuggel

Skandinavienkai Zoll stoppte Zigarettenschmuggel

Beamte einer Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Kiel ist auf dem Skandinavienkai ein dicker Fang gelungen. Bei der Kontrolle eines Sattelschleppers aus Lettland entdeckten die Zollbeamten Paletten mit Zigaretten. Dabei hatten die Schmuggler sich nur wenig Mühe gemacht.

Voriger Artikel
Polizei erwischt Rentner ohne Führerschein
Nächster Artikel
Busfahrer-Streik in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg

Die Zollfahnder haben Zigaretten am Skandinavienkai sichergestellt.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Sie hatten fast den kompletten Auflieger des Sattelzugs vollgestellt. Zur Tarnung waren zwei Paletten mit Einmachgläsern für einen Empfänger in Süddeutschland am Ende vor die Zigarettenkartons gestellt worden. Der 40-jährige Fahrer aus Lettland sitzt in Untersuchungshaft. Wären die Zigaretten in den Handel gekommen, wäre laut Zoll ein Steuerschaden von über 1,3 Millionen Euro entstanden.

Es ist der zweitgrößte Fang des Zolls in Schleswig-Holstein. Den größten machten Beamte des Kieler Amtes ebenfalls am Skandinavienkai. Dort stoppten sie im Dezember 2015 einen Sattelschlepper mit neun Millionen Schmuggelzigaretten. Auch damals kam der LKW aus Lettland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3