8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schluss mit dem Wegwerfstrom

Stadtwerke Neumünster Schluss mit dem Wegwerfstrom

Windräder im Land produzieren dreimal mehr Strom, als verbraucht werden kann. Dieser Strom blieb bislang weitestgehend ungenutzt. Jetzt soll eine sogenannte Power-to-Heat-Anlage den Strom in Fernwärme umwandeln. Die Stadtwerke Neumünster (SWN) haben landesweit die erste Anlage in Betrieb genommen.

Voriger Artikel
Störungen bei Vodafone und Kabel Deutschland
Nächster Artikel
Freier Zugang zu den Schätzen

SWN-Geschäftsführer Matthias Trunk (von li.), Energiewendeminister Robert Habeck und Tobias Assmann, Geschäftsführer Enerstorage, nahmen gemeinsam die Power-to-Heat-Anlage in Betrieb.

Quelle: hfr
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3