24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Schwertransporter löst Höhenkontrolle aus

Stau am Elbtunnel Schwertransporter löst Höhenkontrolle aus

Ein Schwertransporter hat am Hamburger Elbtunnel die Höhenkontrolle ausgelöst und einen Stau in beide Richtungen auf je rund drei Kilometer ausgelöst. Der Fahrer habe sich in der Nacht zum Samstag vermutlich mit der Höhe seiner Ladung — einem Windradrotor — verschätzt, sagte ein Polizeisprecher.

Voriger Artikel
Psychiatrieopfer fordert Entschädigung
Nächster Artikel
Land bereitet sich auf 250 Flüchtlinge vor

Die Fahrbahnen wurden in Richtung Norden und Süden für rund eine Stunde gesperrt.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hamburg. Den Angaben zufolge wollte er mit einer Ladungshöhe von 4,37 Metern die Südröhre in Richtung Norden passieren — diese ist jedoch nur für eine Maximalhöhe von 4,20 Metern zugelassen. Die Polizei leitete den Transporter über eine benachbarte höhere Röhre um. Die Fahrbahnen wurden in Richtung Norden und Süden für rund eine Stunde gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3