23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Straßensperrung auf B 404 aufgehoben

Nach Lkw-Unfall Straßensperrung auf B 404 aufgehoben

Nach dem Unfall eines polnischen Sattelzugs auf der Bundesstraße 404 am Mittwochabend, der umfangreiche Bergungsarbeiten nach sich zog, ist die Bundesstraße in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wieder auf allen Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben.

Voriger Artikel
Fahrer gestorben - A7 wohl bis 18 Uhr gesperrt
Nächster Artikel
Piraten warnen vor Staufallen

Die Straßensperrung auf der B 404 ist wieder aufgehoben.

Quelle: Frank Behling

Boksee. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Bereits Donnerstagfrüh begannen die umfangreichen Vorbereitungen zur Bergung des Lkw, die Bundesstraße musste hierzu mehrfach teilweise gesperrt werden. Ab etwa 20 Uhr wurde die Vollsperrung eingerichtet, um den umgekippten Wagen aufzurichten und abzuschleppen. Die Arbeiten waren gegen 2:30 Uhr beendet, so dass die Sperrungen aufgehoben wurden. Anfang der kommenden Woche sollen die entstandenen Schäden an der Bankette behoben werden.

Der Verkehrsunfalldienst des Kieler Bezirksreviers hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die möglicherweise den Unfall beobachtet haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll ein gelbes Postzustellfahrzeug zur Unfallzeit auf der Bundesstraße 404 in Fahrtrichtung Bad Segeberg durch riskante Überholmanöver aufgefallen sein. Autofahrer, die Angaben hierzu machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 1503 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3