21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Technische Probleme sorgen für Zugausfälle

Strecke Hamburg-Westerland Technische Probleme sorgen für Zugausfälle

Technische Probleme mit einem Bauteil sorgen für erhebliche Einschränkungen auf der NOB-Strecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt. Besonders stark können die Auswirkungen auf den Fahrplan zwischen 20 und 8 Uhr sein.

Voriger Artikel
Die Länge der Ewigkeit und andere Mythen
Nächster Artikel
20-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Bei der NOB kommt es zu Zugausfällen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Westerland. Auf Grund von technischen Problemen bei den NOB-Lokomotiven der Firma Bombardier wird es in den kommenden Tagen voraussichtlich zu erheblichen Einschränkungen (starke Verspätungen und Zugausfälle) im Bahnverkehr zwischen HH-Altona und Westerland (Sylt) kommen. Aufgrund einer zu geringen Kühlleistung droht ein Bauteil der Lok zu überhitzen. Auf Anweisung des Herstellers Bombardier muss die Temperatur des Bauteils durchgehend beobachtet werden.

Starke Verspätungen und Zugausfälle sind die Folge: Bei Bedarf wird die Fahrt zur Abkühlung an geeigneter Stelle unterbrochen oder beendet und das Fahrzeug in eine Werkstatt gebracht.

Fahrgäste informieren sich bitte vor Fahrtantritt hier über den aktuellsten Stand oder beim Kundenservice der NOB unter der Rufnummer 01807/662 662 (Die ersten 30 Sekunden sind kostenfrei. Festnetz danach 14 Ct./Min., Handy: Max. 42 Ct./Min.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3