18 ° / 15 ° Sprühregen

Navigation:
Schule fällt in Hohenlockstedt aus

Stromausfall Schule fällt in Hohenlockstedt aus

Schulfrei für über 660 Schüler in Hohenlockstedt: Weil bei Bauarbeiten am Mittwoch ein Kabel durchtrennt wurde, fällt am Donnerstag (12.10.2017) der Unterricht an der Wilhelm-Käber-Schule, der Grundschule und im Förderzentrum aus. Eine Betreuung ist sichergestellt.

Voriger Artikel
Nur ihre Handtasche konnte sie retten
Nächster Artikel
Ihre schaurig-schönsten Bilder

Kein Unterricht in Hohenlockstedt: Nach einem Stromausfall fällt die Schule aus.

Quelle: Jens Kalaene/dpa

Hohenlockstedt. "Dunkel, ohne Heizung und ohne Alarm", das hat Schulleiter Jörn Gasterstedt am Mittwochabend dazu bewegt, den Unterricht an der Wilhelm-Käber-Schule in Hohenlockstedt im Kreis Steinburg am Donnerstag, 12. Oktober 2017, ausfallen zu lassen. Hintergrund: Bei Bauarbeiten zum Glasfaserkabelausbau wurde am Mittwoch ein Hauptstromkabel durchtrennt. Dadurch fielen die Heizung und der Strom im Schulkomplex aus, zu dem auch die Grundschule und das Förderzentrum gehören.

Wie KN-online auf Nachfrage erfuhr, wurde über Nacht der Schaden behoben. Alle Schulen in Hohenlockstedt haben somit wieder Strom. Es bleibt allerdings bei Schulfrei. Die Schüler, die dennoch zur Schule gehen, werden betreut. "Alle Lehrer sind da, wir können also eine Betreuung sicherstellen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3