6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Norden bei Inklusion deutlich überm Bundesschnitt

Studie Norden bei Inklusion deutlich überm Bundesschnitt

Im nördlichsten Bundesland gehen Kinder mit Förderbedarf besonders oft auf eine normale Schule. Dies bescheinigt jetzt auch die Bertelsmann-Stiftung. Doch man dürfe nicht nur die Quote im Blick haben, mahnt etwa die CDU.

Voriger Artikel
Schleusenbau gerät ins Stocken
Nächster Artikel
Schulterschluss für den Ausbau

Schleswig-Holstein ist deutschlandweit in Sachen Inklusion weit vorn: 60,5 Prozent aller Kinder mit Förderbedarf besuchten hier im Schuljahr 2013/14 eine Regelschule, wie die Bertelsmann Stiftung mitteilte.

Quelle: Holger Hollemann/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3