16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
26 Millionen Euro für Sandvorspülungen

Sylt 26 Millionen Euro für Sandvorspülungen

Rund 26 Millionen Euro will das Land in den kommenden vier Jahren für Sandvorspülungen vor Sylt und damit den Küstenschutz ausgeben. Jährlich sollen bis zu 1,2 Millionen Kubikmeter Sand angespült werden. Ein entsprechender Auftrag sei erteilt worden, sagte Umweltminister Robert Habeck am Montag.

Voriger Artikel
Hillebrand neuer Vorsitzender des ADAC
Nächster Artikel
Beihilfeanträge immer noch kaum geprüft

Sylts Küsten sollen gesichert werden.

Quelle: Carsten Rehder

Hörnum/Sylt. «Sylt spielt eine herausragende Rolle für den Küstenschutz in Schleswig-Hostein.» Die Insel sichere gemeinsam mit den Halligen und den Deichen auch das Festland vor Schäden durch Sturmfluten.

Insgesamt wurden auf Sylt seit 1972 bis Ende 2016 rund 47,5 Millionen Kubikmeter Sand vorgespült, um den jährlichen Verlust von rund einer Million Kubikmeter auszugleichen. Die Vorspülungen gelten als effektivster Schutz für die Küsten der Insel.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3