21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Torsten Albig lobt Zusammenarbeit

„Tag der Bundeswehr“ Eckernförde Torsten Albig lobt Zusammenarbeit

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat beim „Tag der Bundeswehr“ in Eckernförde die Zusammenarbeit mit dem Militär gelobt. „Wir wissen, wie sehr wir unsere Bundeswehr brauchen“, sagte Albig am Sonnabend auf dem Marinestützpunkt.

Voriger Artikel
Baptiste ist wieder zu Hause
Nächster Artikel
Aktivisten protestieren gegen Bundeswehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat beim „Tag der Bundeswehr“ in Eckernförde die Zusammenarbeit mit dem Militär gelobt.

Quelle: Carsten Rehder/ dpas/ Archiv

Eckernförde. Das Land sei dankbar und glücklich, sich darauf verlassen zu können, dass im Zweifel jemand da sei, der weiterhelfe. Bundesweit präsentiert sich die Bundeswehr an 15 Standorten, darunter im Norden auch in Flensburg, Warnemünde und Wilhelmshaven. Auch als Arbeitgeber will die Bundeswehr für sich werben. In Eckernförde werden vor allem Minentaucher und U-Boot-Fahrer gesucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Tag der Bundeswehr
Foto: Aktivisten kletterten in die Takelage der "Gorch Fock" und hängten in rund 20 Metern Höhe ein Transparent mit der Aufschrift „War starts here“ auf.

Rund 12000 Besucher nutzten den 1.Tag der Bundeswehr in Schleswig-Holstein, um sich in  Eckernförde und Flensburg über die Arbeit der Soldaten und die Arbeitsmöglichkeiten bei der Bundeswehr zu informieren. In Flensburg enterte eine Aktivistengruppe den Mast der Gorch Fock.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3