19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Tankstelle in Fockbek überfallen

Zeugen gesucht Tankstelle in Fockbek überfallen

Am Sonnabend wurde in Fockbek eine Tankstelle überfallen. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer Pistole und erbeutete einen dreistelligen Betrag. Er floh vom Tatort. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
Fischkutter gesunken: Kapitän und Gehilfe tot
Nächster Artikel
Unglücksfrachter wird für Schleppversuch vorbereitet

In Fockbek wurde eine Tankstelle überfallen.

Quelle: dpa

Fockbek. Gegen 20.49 Uhr betrat eine männliche Person die BFT-Tankstelle in der Rendsburger Straße in Fockbek und forderte unter Vorhalt eines schwarzen Revolvers von der Tankstellenagestellten Bargeld. Ihm wurde daraufhin ein Betrag in dreistellige Höhe übergeben. Danach flüchtete der Mann in den Loher Weg.

Im Rahmen der Fahndung konnten Zeugen angetroffen werden, die vermutlich den Räuber hatten weglaufen sehen: Er lief in den Fußgängerweg parallel zum Heidweg. Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: 1,85 m groß, schlank, Jogginghose, grauer Kapuzenpullover, maskiert mit schwarzem Schal, schwarze Schusswaffe, vermutlich Revolver, er hatte einen kleinen schwarzen Beutel (ähnlich wie ein Hundekotbeutel) dabei. Er sprach deutsch.

Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen wegen Raubes übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.- Nr.: 04331 2080.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3