21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizei stoppt 17-Jährigen ohne Führerschein

Tellingstedt Polizei stoppt 17-Jährigen ohne Führerschein

Ein 17-jähriger Mofa-Fahrer ist auf einer Bundesstraße in Tellingstedt (Kreis Dithmarschen) schneller unterwegs gewesen als ein Peterwagen. Erst bei mehr als 100 Stundenkilometern habe der Polizist den Jugendlichen am Freitag mit seinem Wagen einholen und stoppen können, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

Voriger Artikel
Auto von Dampflok erfasst
Nächster Artikel
Betrunkene pöbeln und attackieren Polizistin

Die Polizei stoppte den 17-Jährigen mit rund 100 km/h auf der Bundesstraße 203.

Quelle: dpa

Tellingstedt. Da der Jugendliche nur einen Mofa-Führerschein mit Versicherungsplakette besaß, ermittelt die Polizei wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn. Den frisierten Roller muss er drosseln.

Einen weiteren 17-jährigen Mofa-Fahrer mit frisiertem Roller kontrollierte die Polizei am Montag in Itzehoe (Kreis Steinburg). Dessen Maschine brachte es bei einem Test auf dem Prüfstand auf mehr als 90 Sachen. Auch gegen ihn ermittelt die Polizei wegen Fahrens ohne Führerschein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3