21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Aitana will in die Knockouts einziehen

The Voice of Germany Aitana will in die Knockouts einziehen

Im Kampf um die goldene Stimme muss sich Aitana Zlenert-Navas am Donnerstagabend gegen Same Day Records zur Wehr setzen: Die 17-jährige Lübeckerin bekommt es in den Battles der Casting-Show "The Voice of Germany" mit einer ganzen Band aus dem baden-württembergischen Wehr zu tun.

Voriger Artikel
„Heini“ und „Iwan“ glimpflicher als erwartet
Nächster Artikel
Erste E-Tankstelle an der Autobahn
Quelle: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Lübeck. Nach der erfolgreichen ersten Runde, den Blind Auditions, tritt Aitana aus Lübeck nun also um 20.15 auf Pro Sieben gegen die Dreier-Jungen-Kombo Same Day Records aus Wehr an. Und selbst in dem Fall, dass sie das direkte Duell verlieren sollte, hat Aitana noch eine Chance. Denn dieses Jahr haben die Musik-Coaches Rea Garvey, Smudo (Die Fantastischen Vier), Stefanie Kloß (Silbermond) und Andreas Bourani bei der Talentauswahl zwei Extra-Optionen, um ausgeschiedene Nachwuchssänger weiter in der Sendung zu halten, die sogenannten Steal Deals.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
The Voice of Germany
Foto: Gleich ist es soweit: Aitana (links) hat sich unter den Augen von Moderatorin Lena Gehrke gegen Same Day Records durchgesetzt.

Sie hat es geschafft: Die 17-jährige Lübeckerin Aitana Zienert Navas ist bei der Casting-Show "The Voice of Germany" eine Runde weiter, steht jetzt in den "Knockouts". Sie überzeugte mit ihrem Song "Little Talks" der isländischen Band "Of Monsters and Men".

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3