9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Mann (20) getötet: Flensburger in U-Haft

Tötungsdelikt Mann (20) getötet: Flensburger in U-Haft

Das Amtsgericht Flensburg hat einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 20-Jährigen erlassen, der in der Nacht zu Ostersonntag einen 20-Jährigen in Flensburg getötet haben soll.

Voriger Artikel
Autofahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Kein Abbruch wie jeder andere

In Flensburg wurde ein 20-Jähriger getötet.

Quelle: Ulf Dahl

Flensburg. Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht zu Ostersonntag in Flensburg bei einer Messerattacke getötet worden. Nach ersten Erkenntnissen ging dem Tötungsdelikt eine Auseinandersetzung am Wohnhaus des Mannes in der Nordstadt voraus.

Der 20-Jährige wurde mit einer Stichwaffe verletzt und brach zusammen, wie die Regionalleitstelle Nord in Harrislee mitteilte. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag.

Zwei Tatverdächtige gefasst, einer in U-Haft

Die Mordkommission in Flensburg ermittelte am Ostersonntag zwei 20-jährige Flensburger als Tatverdächtige, die im Laufe des Vormittags von den Beamten gefasst wurden. Bei den weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen der beiden jungen Männer. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde beim Amtsgericht Flensburg Untersuchungshaftbefehl wegen Verdacht des Totschlags erlassen.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3