7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Bettina Bunge wird neue Chefin

Tourismus-Agentur SH Bettina Bunge wird neue Chefin

Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) bekommt eine neue Chefin. Voraussichtlich zum 1. November wird Bettina Bunge den Posten an der Spitze der schleswig-holsteinischen Tourismusagentur übernehmen.

Voriger Artikel
Über 21000 Tempoverstöße in einer Woche
Nächster Artikel
Jetzt kommen die Sanitäter auf dem Pferd

Bettina Bunge kommt aus Dresden und wird neue TASH-Chefin.

Kiel. Das teilte am Dienstag Wirtschafts- und Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) mit: „Wir sind froh, dass wir mit Frau Bunge eine überaus erfahrene Kennerin der Branche gewonnen haben.“

Bunge vorher in Dresden aktiv

Bunge hat sich in einer bundesweiten Ausschreibung gegen rund 80 andere Bewerber durchgesetzt. Die 49-Jährige ist seit über acht Jahren Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Sie ist Diplom-Kauffrau und hat mit einer Arbeit aus dem Bereich Dienstleistungsqualität promoviert. Bevor es die gebürtige Lüneburgerin nach Dresden zog, war Bunge in verschiedenen Unternehmen und Marketingorganisationen unter anderem in Hamburg und Frankfurt in leitender Funktion tätig.

Expertin mit Gespür für modernes Marketing

Bei der TASH zeigte man sich am Dienstag erfreut über die Personalentscheidung. „Wir freuen uns ungemein, dass wir so eine Expertin bei uns begrüßen dürfen“, sagte Pressesprecher Marc Euler. Vor allem von ihrem Gespür für modernes Marketing könne man sicherlich profitieren. „Die Digitalisierung macht ja auch vor unserer Branche nicht halt“, erläutert Euler. Man trete durch die modernen Medien viel direkter in Kontakt mit den Kunden, dadurch entstehen neue Herausforderungen und Aufgaben für das Marketing. „Wir brauchen jemanden der diesen Weg der Digitalisierung mit uns geht und der offen ist für eine moderne Art von Marketing.“ Mit Bettina Bunge habe man diesen jemanden nun gefunden.

Ehemaliger TASH-Chefin wurde Untreue vorgeworfen

Seit Anfang 2016 wird die Tash in einer Interimslösung von Frank Behrens von der WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer GmbH Schleswig-Holstein) geleitet, nachdem die ehemalige TASH-Chefin Andrea Gastager im Februar 2016 entlassen worden war. Ihr wurde Untreue vorgeworfen, weil sie für private Ausgaben im vierstelligen Bereich die Kreditkarte der Tourismus-Agentur benutzt haben soll. Die Staatsanwaltschaft nahm die Ermittlungen auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3