13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SH lockt wieder viele Osterurlauber

Tourismus SH lockt wieder viele Osterurlauber

Mit den Osterfeiertagen erleben viele Ferienorte in Schleswig-Holstein den ersten großen Urlauberansturm des Jahres. Auch in diesem Jahr zeigt sich die Tourismusbranche in Schleswig-Holstein zufrieden mit den Buchungszahlen.

Voriger Artikel
Starker Reiseverkehr, aber kein Chaos
Nächster Artikel
Stefan Heße über die Erfahrung von Ostern

Einfach mal runterkommen: Die Freundinnen Stefanie Kellner (links) und Nicole Schumacher sind mit ihren Kindern Leander (9), Matilda (5) und Emma (9, von links) aus Moers zur Erholung an die Ostsee gekommen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel. „Wir schätzen, dass wir eine durchschnittliche Auslastung von rund 70 Prozent haben“, sagt Marc Euler, Pressesprecher der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (Tash). Das ist zwar weniger als im Vorjahr, 2015 lag die Quote zwischen 80 und 90 Prozent. Euler sieht aber trotzdem keinen Grund zur Klage: „Ostern liegt in diesem Jahr extrem früh. Da steht der Urlaub an der Ostsee oft noch in Konkurrenz zum Skiurlaub.“

Geringere Buchungen als 2015

 Auch für Heiko Drescher, Leiter der Touristinformation in Strande, sind die frühen Osterferien ein Grund für die geringeren Buchungen im Vergleich zu 2015: „Wir sind zufrieden, aber ich denke die Situation ist noch ausbaufähig.“ Die vier Strander Hotels seien zwar zu rund 80 Prozent ausgebucht, von den privaten Ferienwohnungen sei aber noch etwa die Hälfte frei, sagt Drescher. Er hofft, dass über die Feiertage noch einige Tagesgäste nach Strande kommen werden.

 Im nahegelegenen Campingplatz in Surendorf beginnt am Osterwochenende schon die Saison. „Normalerweise ist am 1. April Saisonstart. Weil Ostern so früh ist, haben wir ihn dieses Jahr vorgezogen“, sagt Nobert Ehrich von der Schwedeneck Touristik, die den Campingplatz verwaltet. Ehrich rechnet damit, dass rund 250 der insgesamt 350 Dauercamper an diesem Wochenende anreisen. Auch zwölf der 15 Ferienhäuser auf dem Platz sind für die Feiertage schon gebucht. „Urlaub in Deutschland liegt wieder im Trend“, berichtet Ehrich.

Für die Feiertage kommt das wunderbare Wetter gerade recht: Tausende ließen es sich auf Strandspaziergängen gutgehen.

Zur Bildergalerie

 In Laboe ist man ebenfalls zufrieden mit den Buchungen. „Wir haben sehr, sehr viele Gäste“, sagt Bernadette McMahon-Rupp von der Ferienwohnungsvermittlung Ostseebad Laboe. Genaue Zahlen kann sie nicht nennen. „Wir rechnen aber auch noch mit vielen Spontan-Urlaubern, die bei gutem Wetter kommen“, sagt sie. Gerade in den vergangenen Tagen habe sie noch viele Anfragen erhalten.

"Hinterher ist man immer schlauer"

 Auf kurzfristige Buchungen hoffen auch die Touristiker am Schönberger Strand. „Wir haben bei uns eine Auslastung von vielleicht 25 Prozent“, sagt Gustav Hieck, Leiter der Zimmervermittlung. Er schätze aber, dass in der gesamten Region insgesamt rund die Hälfte aller Unterkünfte ausgebucht seien: „Bei gutem Wetter reisen aber bestimmt noch einige Kurzentschlossene an.“ Genaue Zahlen könne er deshalb erst nach den Feiertagen nennen. „Hinterher ist man ja immer schlauer.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3