9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Medien für Ältere oft unverständlich

Undeutliche Aussprache Medien für Ältere oft unverständlich

Ob Nachrichtensendung, Spielfilm oder Talkshow: Ältere Bürger können nach Einschätzung des Landesseniorenrats und der Ärztekammer die Wortbeiträge im Fernsehen und Radio rein akustisch nicht mehr verstehen. Deshalb gibt es jetzt eine „Kampagne für eine deutliche Sprache“.

Voriger Artikel
Betriebe sollen Pendlern Arbeitsweg erleichtern
Nächster Artikel
Die Einbrecher ziehen sich zurück

Gerade für ältere Menschen ist das Fernsehen ist wichtig für die gesellschaftliche Teilhabe. Doch das Zuhören fällt vielen immer schwerer.

Quelle: imago stock&people
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Lutz Timm

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3