9 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fünf Verletzte nach Zusammenstoß

A7 bei Neumünster Fünf Verletzte nach Zusammenstoß

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 in Richtung Flensburg zwischen Neumünster-Nord und Bordesholm sind fünf Menschen verletzt worden. Es kam zu einem langen Stau.

Voriger Artikel
Feuer in Neubau: 1,5 Millionen Euro Schaden
Nächster Artikel
Geflügelpest weitet sich im Land aus

Bei einem Unfall auf der A7 wurden fünf Menschen verletzt.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Neumünster. Nach Angaben der Autobahnpolizei sind vier Fahrzeuge zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden bei der Kollision verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der rechte Fahrstreifen war gegen 10.15 Uhr noch gesperrt. Die Abschleppwagen sollten die Unfallstelle gegen 10.30 Uhr erreichen. Wie ein Polizeisprecher sagte, betrug die Wartezeit etwa eine halbe Stunde. Der Beamte geht davon aus, dass die rechte Spur gegen 10.45 Uhr wieder frei ist. Die Ursache des Zusammenstoßes ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3