17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Vermisste und Mord-Fälle: Aktenzeichen ungeklärt

Interaktive Karte Vermisste und Mord-Fälle: Aktenzeichen ungeklärt

Vier Menschen aus Schleswig-Holstein werden seit langer Zeit vermisst - und noch immer gibt es keine neuen Hinweise im Fall der erstochenen Bankierswitwe vom Behler See im Kreis Plön. In einer Karte sehen Sie, in welchen ungeklärten Fällen die Mordkommission ermittelt.

Voriger Artikel
"Soziale Ansprüche schwerer durchsetzbar"
Nächster Artikel
Witwer von „Sexy Cora“ klagt auf Schadensersatz

Horst Georg Linnemann (von links), Florian Krüger, Erika Ziemer und Tekin Bicer werden vermisst.

Kiel. KN-online hat bei der Polizei den aktuellen Stand der Ermittlungen in Bezug auf die Morde und die seit langem vermissten Personen in Kiel und Umgebung abgefragt. Außerdem wird an die spektakulärsten Morde der vergangenen zehn Jahre erinnert. Klicken Sie sich durch die Karte.

Ungeklärt ist nach wie vor der Mord an der 78-jährigen Frau, die am Behler See lebte. Sie wurde in der Nacht zum 9. Mai 2013 erstochen. Der Täter hatte es offensichtlich auf ihr Geld abgesehen.

Auch im Fall des seit dem 15. Dezember 2014 vermissten Horst Georg Linnemann aus Neumünster geht die Mordkommission in Kiel von einem Tötungsdelikt aus.

Seit dem 30. April 2010 ist Tekin Bicer verschwunden. Zwei Jahre später wurde auf der Suche nach dem Türken aus dem Kieler Stadtteil Gaarden im Zusammenhang mit der großen Rockerrazzia eine Lagerhalle in Altenholz abgerissen - ohne Erfolg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3