15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Verdi bestreikt Busverkehr

Autokraft Verdi bestreikt Busverkehr

Die Gewerkschaft Verdi hat die Warnstreiks bei privaten Busunternehmen in Schleswig-Holstein fortgesetzt. Betroffen seien vor allem die Linienbetriebe sowie der Schulbusverkehr von Autokraft.

Voriger Artikel
Auto durchbricht Mittelleitplanke
Nächster Artikel
Fußgänger von Auto erfasst und getötet

Verdi hat die Busfahrer zum Streik aufgerufen.

Quelle: dpa

Kiel. Seit 2.45 Uhr gebe es im gesamten Bundesland Einschränkungen im Busverkehr, sagte ein Verdi-Sprecher am Freitagmorgen. „Wir gehen davon aus, dass der Streik bis Betriebsschluss andauert“, sagte der Sprecher.

Die Gewerkschaft kritisiert, dass die Busfahrer im Land von der allgemeinen Einkommensentwicklung abgehängt würden. Verhandlungen mit dem Omnibus Verband Nord hätten zu keinem Ergebnis geführt. Von den Streiks betroffen ist unter anderem das größte Omnibusunternehmen des Landes, Autokraft. Die Deutsche Bahn teilte mit, online Streikfahrpläne zu veröffentlichen.

Warnstreik bei Autokraft

Im Stadtverkehr Kiel ist Autokraft auf den 500er- und 900er-Linien im Einsatz. Diese Fahrten entfallen komplett. In den Kreisen Ostholstein, Plön, Steinburg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Pinneberg, Schleswig-Flensburg, Nordfriesland, Dithmarschen und Steinburg finden nur die Fahrten im ÖPNV statt, die von Partnerunternehmen bedient werden. Alle Fahrten, die von Autokraftbussen selbst bedient werden, fallen aus.

Folgende Linien werden bedient:

  • Flughafenbus Kielius zum Hamburg Aiport
  • Verkehre für berlinlinienbus.de von Hamburg nach Berlin sowie von Kiel über Lübeck nach Berlin statt.
  • Im Kreis Rendsburg-Eckernförde finden die Fahrten größtenteils statt.
  • 1044 Flensburg – Husum – Flensburg
  • 1605 Flensburg – Kappeln – Flensburg
  • 2820 Heide – Rendsburg – Heide ab 07:00 Uhr
  • 2013 (Stadtverkehr Flensburg – Tarup)
  • 8810 (Bad Oldesloe - Ahrensburg)

Hier finden vereinzelt Fahrten statt:

  • 1013 06:05 und 08:05 ab Niebüll – Flensburg
  • 1013 07:10 und 07:50 ab Flensburg - Niebüll
  • 1063 06:45 ab Schwabstedt – Husum
  • 2582 bis 2584 06:20 ab Brunsbüttel über Marne, Meldorf nach Heide und 14:35 zurück ab Heide.
  • 2506/2508 6:15 Uhr Meldorf - Burg - Brunsbüttel
  • 2506 13:47 Uhr Burg - Meldorf
  • 2508 12:10 Uhr Brunsbüttel - Burg und 12:55 Uhr Brunsbüttel - Burg

Weitere Infos: http://www.bahn.de/autokraft/view/aktuell/news/streik.shtml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einschränkungen
Foto: Die Mitarbeiter der privaten Busunternehmen in Schleswig-Holstein haben am Montag erneut die Arbeit niedergelegt.

Die Mitarbeiter der privaten Busunternehmen in Schleswig-Holstein haben am Montag erneut die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft Verdi hatte die Busfahrer zum dritten Mal in diesem Monat dazu aufgerufen. Durch den Streik müssen Pendler im ganzen Land wieder mit Einschränkungen im Linienbusverkehr rechnen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3