9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Verdi kündigt mehrere Kundgebungen an

Post-Streik Verdi kündigt mehrere Kundgebungen an

Bei drei Kundgebungen im Norden will die Gewerkschaft Verdi im Post-Streik den Druck auf das Unternehmen erhöhen. Am Mittwoch werden rund 400 Teilnehmer zu einer Kundgebung in Schwerin erwartet, wie Verdi am Dienstag mitteilte. Am Donnerstag sollen es in Kiel 700 werden und am Freitag in Hamburg rund 1000 Teilnehmer.

Voriger Artikel
Krach um China-Reise
Nächster Artikel
Feuerwehrmann gesteht Brandstiftung

Bei drei Kundgebungen im Norden will die Gewerkschaft Verdi im Post-Streik den Druck auf das Unternehmen erhöhen.

Quelle: Oliver Berg/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Streik
Foto: Vom andauernden unbefristeten Streik der Post- und Paketboten ist am Mittwoch erneut das DHL-Paketzentrum in Neumünster betroffen.

Vom andauernden unbefristeten Streik der Post- und Paketboten ist am Mittwoch erneut das DHL-Paketzentrum in Neumünster betroffen. Bereits um 2 Uhr in der Frühe zogen die ersten Streikposten der Gewerkschaft ver.di in der Straße "Krokamp" auf, bauten nahe der Zufahrt ihren Pavillon, Tische, Stühle und Gasheizer auf, denn das Thermometer zeigte gerade mal drei Grad über Null.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3