13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verdi ruft erneut zu Warnstreik auf

Omnibusgewerbe Verdi ruft erneut zu Warnstreik auf

Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag und Freitag zu Warnstreiks im privaten Omnibusverkehrs in Schleswig-Holstein (OVN) aufgerufen. Die Warnstreiks sollten jeweils zum Betriebsbeginn starten, teilte Verdi am Mittwoch in Kiel mit. Betroffen seien die Linienbetriebe sowie der Schulbusverkehr.

Voriger Artikel
Chefin der Landesstelle für Suchtfragen geht
Nächster Artikel
Lifting mit Lack und Flex

Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag und Freitag zu Warnstreiks im privaten Omnibusverkehrs in Schleswig-Holstein (OVN) aufgerufen.

Quelle: Dominique Leppin/dpa

Kiel. Aufgerufen sind demnach die Beschäftigten aller OVN-Unternehmen im Land. Der Verhandlungsführer der Gewerkschaft in der laufenden Tarifrunde, Gerhard Mette, warf den Arbeitgebern völlig abwegige Vorstellungen vor. Vorgeschlagene Minimalanhebungen von durchschnittlich 1,8 Prozent ließen die finanziellen Handlungsspielräume der Familien immer enger werden.

„Mit dem Warnstreik wollen wir nochmal Zeichen in der Stufe des Verhandelns setzen, denn die nächste Stufe der Eskalation wäre die Urabstimmung und dann vermutlich ein unbefristeter Streik, das kann niemand ernsthaft wollen“, sagte Mette.

In den Kreisen Ostholstein, Plön, Stormarn, Bad Segeberg, Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Flensburg, Nordfriesland, Dithmarschen und Steinburg finden nur die Fahrten im ÖPNV statt, die von Partnerunternehmen (außer Dahmetal und Elite) bedient werden. Alle Fahrten, die von Autokraftbussen selbst bedient werden, fallen aus. Der Flughafenbus Kielius zum Hamburg Airport und die Fahrten für berlinlinienbus.de von Hamburg nach Berlin und von Kiel über Lübeck nach Berlin finden statt statt. Auch der Schulverkehr Gettorf sowie der Verkehr zur Dänischen Schule nach Dänischenhagen, die Fahrten zum AWO-Kindergarten Falkenstein und der Werksverkehr Hermes werden durchgeführt.
Bislang können folgende Linien komplett bedient werden:
Linie 1044 Flensburg – Husum – Flensburg
Linie 1605 Flensburg – Kappeln – Flensburg
Linie 2820 Heide – Rendsburg – Heide
Linie 2013 (Stadtverkehr Flensburg – Tarup)
Teilweise werden die Fahrten auf folgenden Linien bedient:
Linie 7 Ortsbus Flintbek von 5:30 bis vermutlich 17:30 Uhr
Linie 8110 Bad Oldesloe – Ahrensburg
Linie 1013 Flensburg – Niebüll – Flensburg jeweils alle Fahrten zur vollen Stunde in beide Richtungen
Linien 2582 bis 2584 um 06:20 ab Brunsbüttel über Marne, Meldorf nach Heide und 14:35 zurück ab Heide.
Diese Linien im Kreis RD-ECK fallen aus:
Linie 1544 Erfde - Süderstapel - Wohlde
Linie 1545 Meggerdorf - Erfde
Linie 1546 Erfde - Pahlen - Tielen - Erfde
Linie 1063 Husum - Schwabstedt - Erfde
Linie 3240 Rendsburg - Hohenwestedt - Schenefeld (- Itzehoe)
Linie 3250 Rendsburg - Hademarschen - Vaale/Itzehoe
Linie 3254 Schulverkehr Todenbüttel
Teilweise bedient werden folgende Linien im Kreis RD-ECK:
Linie 3010 Eckernförde - Damp - Kappeln
Linie 3210 Rendsburg - Erfde - Norderstapel ( - Süderstapel)
Linie 3221 Owschlag - Kropp
Linie 3230 Rendsburg - Nortorf - Neumünster
Linie 3240 Rendsburg - Hohenwestedt - Schenefeld (- Itzehoe)
Linie 3241 Schulverkehr Hohenwestedt
Linie 3290 Gettorf - Sehestedt - Rendsburg
Linie 3295 Rendsburg - Breiholz
Linie 3050 Rendsburg-Eckernförde (Schnellbus)

Weitere Infos gibt es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3