9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Verträge für Bau sind unterzeichnet

Fehmarnbelttunnel Verträge für Bau sind unterzeichnet

Der Bau des Fehmarnbelttunnels zwischen Dänemark und Deutschland hat eine weitere Hürde genommen. Die dänische Regierung und die internationalen Baukonsortien unterschrieben am Montagabend die ersten Bauverträge, wie die Planungsgesellschaft Femern A/S am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Drei Schwerverletzte bei Unfall
Nächster Artikel
18-Jähriger wacht nach Zahn-OP nicht mehr auf

Der Bau des Fehmarnbelttunnels zwischen Dänemark und Deutschland hat eine weitere Hürde genommen.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Verkehrsminister Meyer
Foto: Wann fahren die Züge von Schleswig-Holstein nach Dänemark? Der Zeitplan für den Fehmarnbelt-Tunnel steht erneut in Frage.

Erneut Zoff um den geplanten Fehmarnbelt-Tunnel. Im Planungsprozess wird es eng; weitere Verzögerungen sind möglich. Auch Verkehrsminister Meyer sieht Eilbedürftigkeit. Aus der Opposition kommt harsche Kritik.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3