9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Land will Rinderherpes loswerden

Virus BHV1 Land will Rinderherpes loswerden

Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will bis spätestens Ende 2016 den anzeigepflichtigen Rinderherpes aus Schleswig-Holsteins Kuhställen verbannen. Der Virus BHV1, für Menschen ungefährlich, sorgt bei den Tieren für Erkrankungen der oberen Luftwege oder für Entzündungen im Geschlechtstrakt und damit Störungen der Fruchtbarkeit.

Voriger Artikel
Travemünder Bahnhof versteigert
Nächster Artikel
Hauptjagdsaison im Norden gestartet

Kälber mit BHV1 finden keine Käufer. Ein einmal infiziertes Tier bleibt lebenslang Virusträger. Weil viele Tiere zwar gesund erscheinen, das Virus aber in sich tragen und es weiterverbreiten können, ist die Sanierung in Rinderbeständen sehr schwierig.

Quelle: Jens Büttner/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3