9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Strafanzeige gegen UKSH-Ärzte

Vorwurf Abrechnungsbetrug Strafanzeige gegen UKSH-Ärzte

Ärzte des Uni-Klinikums Schleswig-Holstein haben möglicherweise mit überhöhten Rechnungen abkassiert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kiel sichteten Ermittler am Mittwoch im UKSH in Kiel und Lübeck zahlreiche Unterlagen. Anlass sei eine Anzeige der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH).

Voriger Artikel
„Ich sollte plattgemacht werden“
Nächster Artikel
Segeberger Dopinghändler verknackt

Wurde hier mit unlauteren Mitteln abkassiert? Das UKSH in Kiel.

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Das Uni-Klinikum Schleswig-Holstein ist leider kein Einzelfall. In den vergangenen Jahren sind in Deutschland viele Krankenhäuser und darunter auch Uni-Kliniken in den Verdacht geraten, mit überhöhten Abrechnungen die Krankenkassen und damit letztlich alle Bürger abzukassieren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3