16 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Schritt für Schritt durchs Holsteiner Land

Wanderführer Schritt für Schritt durchs Holsteiner Land

Tonia Körner schreibt seit vielen Jahren Wanderführer. Meist schweifte sie dafür in die Ferne, jetzt hat sie ihre Heimat erkundet. Herausgekommen sind 23 Touren zwischen Kiel und Lübeck, die mehr zu bieten haben als bloß die schöne Landschaft.

Voriger Artikel
Sturmflutenwelt schließt für immer die Tore
Nächster Artikel
Mann flüchtet zu Fuß nach schwerem Unfall

Zwischen Wellen und Wiese: Tonia Körner unterwegs am Schönberger Strand.

Quelle: Björn Schaller

Schönberg. Es riecht nach Salz und saftigem Gras. Das Vogelgezwitscher wird in regelmäßigen Abständen durch ein leises Rauschen unterbrochen. In diese Geräuschkulisse mischt sich ein Knirschen, der unverkennbare Klang von Schritten auf einem Sandweg. Eine Wanderin mit rotem Shirt und schwarzer Hose marschiert über den trockenen Untergrund. Auf dem Rücken trägt sie einen Rucksack, an dem ein Kamerastativ befestigt ist. Um den Hals baumelt eine Karte in einer Plastikhülle. Tonia Körner studiert ihre Karte. Sie geht die Strecke von Schönberger Strand bis Hohenfelde und zurück. Nicht zum ersten Mal. Die 46-Jährige wandert nicht nur zur puren Erholung – sie ist Autorin von Wanderführern. Der Fußweg durch das Holsteiner Land ist Recherche für ihr neuestes Buch.

 Die Arbeit auf den 23 Wanderstrecken zwischen Kiel und Lübeck führte sie sprichwörtlich durch den eigenen Vorgarten. „Normalerweise bin ich im Ausland unterwegs, ich habe mich ein wenig auf Skandinavien spezialisiert“, sagt Körner. Seit 1998 verfasst sie Handbücher für Wanderer: über Skandinavien, aber auch die Azoren oder das Riesengebirge. Die Touren durch das Holsteiner Land gaben ihr die Gelegenheit, die Heimat genauer zu erkunden. „Obwohl ich Schleswig-Holstein gut kenne, habe ich während der Arbeit an dem Buch neue interessante Orte und Dinge entdeckt“, sagt sie.

Körner nutzt den Jahresurlaub zum Wandern

 Bevor der Pfad vom Strand weg ins Landesinnere führt, macht Tonia Körner einen Abstecher in den Sand. Auf dem gesamten 16 Kilometer langen Weg ist das Baden überall möglich. Vom ausgewiesenen Wanderpfad bis zum kühlen Wasser der Ostsee sind es nur wenige Meter.

Hier sehen Sie Bilder aus Tonia Körners Wanderführer

Zur Bildergalerie

 1998 erschien Körners erstes Buch übers Wandern auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Aber bereits 1993 begann sie, Wanderwege für Interessierte zu erforschen und abzubilden. „Ich bin durch meinen damaligen Freund darauf gekommen“, sagt sie. „Als wir nach Urlauben Freunde genötigt hatten, ihnen unsere Fotos und Erzählungen zu zeigen, haben sie gesagt, wir sollten doch mal versuchen, ausgewähltes Material bei Zeitschriften oder Verlagen unterzubringen.“ Daraufhin schickten wir Exposés an Special-Interest-Magazine und -Verlage, und wenig später bekamen wir die ersten Aufträge. Nach der Trennung von ihrem Freund machte Körner allein weiter. „Mit meinem Job bei den Kieler Nachrichten wurde mir die Arbeit für die verschiedenen Zeitschriften dann aber zu stressig, deshalb mache ich seit etwa 15 Jahren nur noch Bücher“, sagt sie. Fast den gesamten Jahresurlaub nutzt sie seitdem, um zu wandern und Wanderführer zu schreiben. Dabei ist sie immer allein unterwegs. „Mein jetziger Freund geht in der Zeit segeln. Er steht nicht so auf Wandern, und ich fühle mich auf dem Wasser nicht besonders wohl“, sagt Körner. Nur eine Woche im Jahr verbringen die beiden gemeinsam im Urlaub. „Sieben Tage Skifahren in Österreich – ohne Kamera, Notizblock und so weiter – muss drin sein“, sagt sie.

Leichte Trekkingschuhe reichen für die Strecken aus

 Vorbei an Gänsen und Rindern auf einer Weide, entlang der Heckenrosen zwischen Wanderweg und Deich geht Körner weiter. Schritt für Schritt, immer im gleichen Tempo. Die braunen Trekkingschuhe knistern auf dem Sand. Die leichten, aber festen Schuhe eignen sich laut Körner hervorragend für die Touren in Schleswig-Holstein. „Stiefel sind nur nötig, wenn man in Norwegen über Stock und Stein wandert, hier bei uns sind alle Wege hervorragend“, sagt sie. Leicht ist auch das entscheidende Kriterium für die Kleidung. Hose und Shirt aus Synthetik sind speziell so gefertigt, dass sie schnell wieder trocknen, meist schon durch die eigene Körperwärme. So sind Regenschauer und das abendliche Waschen auf ausgedehnteren Touren kein Problem.

 Leicht ist auch das Gepäck, das Körner auf den Tagestouren dabei hat: Ein kleiner Rucksack, Wasser in einer Plastikflasche, eine Kleinigkeit zu essen, eine Regenjacke, die Wanderkarte, das Handy. Auch das eigene Handtuch ist immer dabei – zum Schweißabwischen oder mit Wasser getränkt als nasse Abkühlung. „Im Sommer ist das sehr hilfreich“, sagt Körner. So lassen sich die Touren zwischen Kiel und Lübeck gut bewältigen. Die Strecken, die Körner in ihrem Buch vorstellt, sind auch für ungeübte Wanderer gedacht – als lange Spaziergänge mit dem Hund und/oder den Kindern am Wochenende.

Es geht auch um die Geschichten am Wegesrand

 Körner steht auf einem hölzernen Aussichtsturm und lässt den Blick über den kleinen See vor ihr schweifen. „Die Strandseen sind ein Highlight auf der Tour am Schönberger Strand“, sagt Körner. „Im Frühjahr und Herbst bevölkern viele Zugvögel die Seen.“ Die Seen entstanden als Ausgleich für die Deichverstärkung an der Probsteier Ostseeküste. An dieser Stelle wurde der Deich abgetragen, die Küste dem Wind und dem Meer überlassen. So entstand eine flache Lagune, in der Vogelbeobachter voll auf ihre Kosten kommen. Orte wie diese sind es, die Körner den Menschen durch ihre Bücher näherbringen will. „Jede Tour hat nicht nur schöne Landschaften zu bieten, sondern mindestens einen ‚echten‘ Grund, sie zu begehen“, erklärt sie: die Strandseen, die Auerochsen im Eidertal oder die Erlebnispfade in Trappenkamp.

 Das Wandern ist für sie Ausgleich zur Arbeit, eine Möglichkeit, Neues kennenzulernen und mit verschiedenen Menschen in Kontakt zu kommen. Deshalb sind ihre Bücher nicht nur Wegbeschreibungen, „es geht auch um die Geschichten am Wegesrand“, sagt Körner. Sie marschiert weiter, immer auf der Suche nach neuen Details und Gesprächen.

 Das Buch "23 Wanderungen Holsteiner Land" ist für 12,90 Euro im Conrad-Stein-Verlag erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3