7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Busse bleiben im Depot

Warnstreik Busse bleiben im Depot

Der zähe Tarifkonflikt im privaten Omnisbusgewerbe in Schleswig-Holstein droht zu eskalieren: Die Gewerkschaft Verdi hatte am Donnerstagmorgen erstmals zu einem angekündigten, zweitägigen Warnstreik aufgerufen, um den Druck auf die Arbeitgeber bis zur fünften Verhandlungsrunde am 8. Oktober noch einmal zu erhöhen.

Voriger Artikel
Lifting mit Lack und Flex
Nächster Artikel
Passagiere für TV-Sendung gesucht

Auch der Schulbusverkehr in Schleswig-Holstein ist von dem Streik betroffen.

Quelle: Sönke Ehlers
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jana Ohlhoff
Lokaldesk

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3