18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Was macht der April im August?

Wetterkapriolen in SH Was macht der April im August?

Was für ein August: Bei eisigen 9 Grad startet Schleswig-Holstein in den Mittwochmorgen, Gewitter, Hagel und dann nachmittags sonnige 17 Grad. Wer steigt da noch durch?

Voriger Artikel
11 Gründe, warum der Sommer bei uns trotzdem schön ist
Nächster Artikel
Überfall war vermutlich vorgetäuscht

Bestes Augustwetter in Kiel.

Quelle: Michael Jäger

Kiel. Zwiebellook ist zur Zeit angesagt. Denn der Norddeutsche muss von arktischer Kälte bis zu plötzlichem Hochsommer für alles gewappnet sein. Wasserfallartige Regengüsse und Hagel nicht zu vergessen.

Doch es gibt ein wenig Hoffnung: Am 10. August soll metrologisch der absolute Tiefpunkt erreicht sein, ab dann warten noch ein paar Sonnenstunden auf die Schleswig-Holsteiner. Auch wenn sie sich damit abfinden müssen, dass der Sommer im Norden meist etwas kühler ausfällt, als in den anderen Bundesländern.

Hier finden Sie Leseraufnahmen von den heutigen Wetterkapriolen.

Zur Bildergalerie

Doch dafür leben Sie im schönsten Bundesland der Welt, das ist doch auch was. Da ist der Sommer immer schön.

Haben Sie Bilder vom heutigen Unwetter gemacht? Dann schicken Sie uns diese doch an onliner@kieler-nachrichten.de und wir stellen sie zur Bildergalerie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Imke Schröder
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3