5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tamme Hanken überraschend gestorben

XXL-Ostfriese Tamme Hanken überraschend gestorben

Er war für viele Tierbesitzer die letzte Hoffnung. Tamme Hanken kurierte vor laufenden Kameras Vierbeiner - mit bloßen Händen. Der „XXL-Ostfriese“ sorgte mit seinen chiropraktischen Fähigkeiten für gute Einschaltquoten. Am Montag starb Hanken völlig überraschend.

Voriger Artikel
Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Jeder Zweite möchte Abitur machen

 Der Pferdeflüsterer Tamme Hanken ist tot.

Quelle: Ingo Wagner/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
XXL-Ostfriese
Foto: Tamme Hanken ist an Herzversagen gestorben.

Die Trauer um "Knochenbrecher" Tamme Hanken ist groß: Am Montag verstarb der 56-Jährige an Herzversagen. Ganz so überraschend kam es allerdings doch nicht: Nach einem Zusammenbruch auf dem diesjährigen Oktoberfest, wurde ihm gerade erst ein Herzschrittmacher eingesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3