9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Zahl der Arbeitslosen gestiegen

Schleswig-Holstein Zahl der Arbeitslosen gestiegen

Im Juli hat die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein wie in dieser Jahreszeit üblich zugenommen. Insgesamt waren bei der Arbeitsagentur 96500 Menschen als arbeitssuchend registriert, berichtete die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit gestern. Das waren zwar 3300 oder 3,5 Prozent mehr als noch im Juni, aber auch 4100 (4,0 Prozent) weniger als noch vor einem Jahr.

Voriger Artikel
Hagenbecks Elefantenbaby heißt Anjuli
Nächster Artikel
Feuer in Pflegeheim in Albersdorf

Die Arbeitsagentur hat die Arbeitslosenzahlen für Juli vorgelegt.

Quelle: Christian Charisius/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Von A wie Anlagenmechaniker bis Z wie Zweiradmechatroniker: Im schleswig-holsteinischen Handwerk sind noch etliche Ausbildungsplätze frei, darunter zahlreiche in durchaus attraktiven Berufen. Und ein Blick in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer zeigt, dass auch regional die Verteilung der offenen Stellen einigermaßen gleichmäßig übers Land verteilt ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3