21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Weniger Berufsschüler im Norden

Bildung Weniger Berufsschüler im Norden

Die Zahl der Schüler an den öffentlichen und privaten berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein ist minimal zurückgegangen. Im laufenden Schuljahr 2014/15 besuchen rund 94 000 junge Leute diese Schulform, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Kiel mit.

Voriger Artikel
Neuer Rückschlag für Fehmarnbelt-Tunnel
Nächster Artikel
Youtube muss geschützte Videos nach Hinweis sperren

Die Zahl der Berufsschüler in Schleswig-Holstein ist zurückgegangen.

Quelle: Axel Heimken/dpa

Kiel.  Das waren um 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Rund 62 000 der Schüler sind in einer Berufsschule, zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Die meisten absolvieren diese Schulform als Teil ihrer Berufsausbildung, nur bei wenigen dient sie zur Vorbereitung auf die Ausbildung. Zu den berufsbildenden Schulen gehören Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Berufsoberschulen, berufliche Gymnasien und Fachschulen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3