23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher scheiterten an Geldautomat

Zeugen gesucht Einbrecher scheiterten an Geldautomat

Mit zwei in einer Autowerkstatt in Tating gestohlenen Autos haben unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag offenbar versucht, in Sankt Peter-Ording einen Geldautomaten aufzubrechen. Nach Polizeiangaben fuhren sie mit einem Wagen gegen den Automaten, konnten ihn aber nicht knacken.

Voriger Artikel
Drei Personen im Elbtunnel eingequetscht
Nächster Artikel
Winter im Norden düster und mild

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Aussgen zum Autodiebstahl und dem versuchten Aufbruch des Geldautomaten machen können.

Quelle: Sven Janssen

Tating/St. Peter-Ording. In der Autowerkstatt hatten die Täter einen schwarzen Citroen Picasso und einen schwarzen Kia Sorento gestohlen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen dieser Tat und dem versuchten Aufbruch eines Geldautomaten im Strandweg in St. Peter-Ording gegen 2.30 Uhr in derselben Nacht. Mit dem Kia seien die Täter gegen den Automaten gefahren und – nachdem es ihnen nicht gelungen war, ihn aufzubrechen – mit dem Citroen weiter geflüchtet.

Den Kia fand die Polizei in der Nähe des Tatorts in St. Peter-Ording. Der Citroen wurde am Montagvormittag in Poppenbüll in der Koogstraße entdeckt. Aufgrund von Zeugenaussagen geht die Kriminalpolizei von mindestens drei Tätern aus, die bisher nicht näher beschrieben werden können. Die Kriminalpolizei Husum bittet um Hinweise zu den Straftaten, insbesondere zur Nutzung weiterer möglicher Fahrzeuge unter Tel. 04841-8300.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3