22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Schwesing/Wester-Ohrstedt Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Erneut kam es im Norden laut Polizeiangaben zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen an der Unfallstelle verstarben, zwei Schwerverletzte und eine Leichtverletzte ins Krankenhaus kamen.

Voriger Artikel
Greenpeace protestiert gegen neue Ölbohrungen
Nächster Artikel
Kieler auf der Spur von MH370

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarben zwei Personen am Unfallort.

Quelle: Paul Zinken/dpa (Archiv)

Schwesing. Am späten Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der B201 zwischen Schwesing und Wester-Ohrstedt ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarben zwei Personen noch am Unfallort. Zwei weitere wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei erlitt eine weitere Beteiligte einen Schock.

Beteiligt war ein Opel Vectra, in dem die 17-jährige Fahrerin schwer verletzt wurde, ebenso der 46-jährige Beifahrer (Vater der Fahrerin). Dieser ist mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die auf dem Rücksitz befindliche 46-jährige Mutter der Fahrerin verstarb vor Ort. In einem Opel Zafira verstarb ein 40-jähriger Mann an der Unfallstelle.

Mit leichten Verletzungen (Schock) kam ein 22-jähriger Opel-Astra-Fahrer in das Krankenhaus. Dieser konnte zur Aufklärung der Unfallursache jedoch nichts angeben.

Die B201 wurde im Laufe des Abends wieder für den Verkehr freigegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3