23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Urlauber nach unfreiwilliger Nacht auf See gerettet

Ostsee Urlauber nach unfreiwilliger Nacht auf See gerettet

Nach einer unfreiwilligen Nacht in einem Boot auf der Ostsee sind zwei Urlauber am Sonnabendmorgen gerettet worden.

Voriger Artikel
Dichter Reiseverkehr auf den Autobahnen
Nächster Artikel
500 Koffer am Flughafen Hamburg blieben liegen

Die Seenotretter schleppten das Motorboot der Urlauber ab.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Neustadt. Die 31 und 48 Jahre alten Männer hatten am Freitag mit dem Sportboot von einem Campingplatz in Neustadt-Rettin (Kreis Ostholstein) abgelegt, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

Unterwegs hatte das Boot einen Motorschaden und trieb auf der Ostsee. Als die Männer in der Nacht zum Sonnabend nicht zurückkehrten, alarmierten ihre Ehefrauen die Polizei. Am Samstagmorgen suchten Einsatzkräfte das Gebiet ab. Schnell konnte das Boot mit den beiden Urlaubern gefunden und abgeschleppt werden. Die Männer blieben unverletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3