20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Chloraustritt im Freibad Wedel

Zwei Verletzte Chloraustritt im Freibad Wedel

Das Freibad in Wedel an der Elbe wurde am Donnerstagnachmittag evakuiert. Chlorlauge war in einem Keller des Freizeitbades ausgetreten. Zwei Personen versuchten das Austreten der Lauge, die unmittelbar in Gasform übergeht, zu stoppen und halfen einander. Sie verletzten sich bei der Aktion.

Voriger Artikel
Dann wusch der Täter sein Fahrzeug
Nächster Artikel
1917 gesunken, jetzt wiederentdeckt

Die Polizei hat das Gelände um das Freibad in Wedel abgesperrt.

Quelle: dpa

Wedel. Laut Polizeimeldung waren die Freiwilligen Feuerwehren Wedel und Pinneberg sowie der ABC-Dienst des Kreises Pinneberg vor Ort. Hinzu kommen umfangreiche Rettungsdienstkräfte. 400 evakuierte Badegäste wurden nicht verletzt.

Bei dem Versuch den Austritt der Lauge im Keller zu stoppen, zog sich ein Badmitarbeiter Verätzungen zu. Eine weitere Person versuchte, ihn aus dem Gefahrenbereich zu retten und atmete dabei das Chlorgas ein. Beide wurden inzwischen vom Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser eingeliefert. Die beiden Mitarbeiter der Badebucht waren nicht zu planmäßigen Wartungsarbeiten in dem Technikbereich, sondern es war nach Angaben der Stadtwerke Wedel eine Störung aufgetreten, die behoben werden sollte. Dabei wurde der Austritt von 17-prozentiger Chlorlauge, die zur Desinfektion des Badewassers genutzt wird, ausgetreten. Die Feuerwehr geht von einer Menge von maximal zehn Litern aus.

Spezialisierten Feuerwehrkräfte gelang es unter Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen, den Austritt des Stoffes zu stoppen. Sie haben die sogenannte Dosiereinrichtung und dort verlaufende Schläuche für die Chlorlauge abgeschiebert und abgeklemmt, so dass kein Stoff mehr austrat. Anschließend wurde die Luft auf Chlorgehalt vom ABC-Dienst gemessen und die Anlage zur endgültigen Reparatur durch eine Fachfirma freigegeben.

Der Bereich rund um das Freibad wurde durch die Polizei aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt. Am Freitag soll die Badebucht aber wieder öffnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3